Start Events - Buddha-Stiftung MBEL Retreat – Ethisch Leben durch Achtsamkeit (Mindfulness Based Ethical Living)
MBEL Ethisch leben durch Achtsamkeit Kurs 2024 Ayda Duroux Jochen Weber

Datum

23. - 29.Sep.2024

Zeit

18:00 - 10:00

MBEL Retreat – Ethisch Leben durch Achtsamkeit (Mindfulness Based Ethical Living)

Achtsamkeit als Basis für ein ethisches Leben in Verbundenheit

Retreat 23.-29.9.2024 (nicht online verfügbar, Mindestteilnehmerzahl 10)
Altbäckersmühle (Nähe Koblenz)

Mindfulness Based Ethical Living – MBEL ist für jeden, der mit einer der Anwendungen der Achtsamkeitspraxis bzw. Meditation vertraut ist, z.B. nach einem MBSR-Kurs. Im Kurs lernen und üben wir, wie Achtsamkeit nicht nur zur Stressbewältigung eingesetzt werden kann, sondern aktiv zum Wohl aller Lebewesen und des Planeten. Die Idee zum MBEL-Kurs entwickelte sich aus dem vielfach geäußerten Wunsch von MBSR-Kursteilnehmerinnen, Achtsamkeit tiefer und umfassender ins eigene Leben integrieren zu wollen. 

MBEL erweitert die Praxis der Achtsamkeit auf die Grundfragen und Grunderfahrungen der menschlichen Existenz, mit denen jeder Mensch konfrontiert ist (Conditio humana). Zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Kulturen wurden sehr unterschiedliche Antworten auf diese Fragen gegeben, z.B. von Philosophie, Wissenschaft oder Religion. Die Antworten, die gegeben wurden, hatten meist das Ziel, allgemeingültige Aussagen zu machen oder sich als dogmatische Wahrheit darzustellen.

MBEL hingegen geht den dynamischen Weg der achtsamkeitsbasierten Erkundung der Frage, was es heisst, ein sinnerfülltes, ethisches und authentisches Leben in Beziehungen zum anderen und er Welt zu führen. Dementsprechend ist MBEL kein Ziel, das es zu erreichen gilt. MBEL ist die Verpflichtung und der Prozess des lebenslangen Lernens und Wachstums durch die eigene Erfahrung und deren achtsame Selbstreflexion.

Der Kompass zu MBEL ist die buddhistische Psychologie, d.h. die säkularen Grundlagen der Achtsamkeit (Satipatthana) und der „Vier Aufgaben“, die in zeitgemäßen Übungen, Meditationen und Reflexionen erkundet werden. Achtsamkeitsübungen drinnen und draussen in der Natur wechseln sich ab mit Phasen der Meditation in Stille, Vorträgen und Diskussionen.

Eine Stunde täglich unterstützen wir bei den im und ums Haus anfallen Arbeiten, übertragen Achtsamkeit und meditatives Gewahrsein vom Kissen aufs alltägliche Tun.

Für wen ist dieser Retreat?

Dieser Kurs ist sowohl für AnfängerInnen als auch für erfahrene Achtsamkeit-Praktizierende geeignet, die offen für einen säkularen Zugang zum Buddha-Dharma sind. Der Kurs ist keine Einführung in die Achtsamkeitsmeditation für Menschen ohne Meditationserfahrung.
Im Kurs üben wir eine offene Einstellung aller Teilnehmer und die Bereitschaft, andere Meinungen anzuerkennen. Die Ansicht, im Besitz von Wahrheiten zu sein, darf für die Dauer des Kurses ruhen.

Kurs-LeiterIn

Ayda Duroux

Ayda Duroux

Dr. med. Ayda Duroux vom Team der BuddhaStiftung ist aktivste Moderatorin der internationalen Gruppe, die MBEL konzipiert und entwickelt hat. Der Weg von Ayda Duroux zu MBEL begann mit ihrem Zusatz-Studium der Achtsamkeitsbasierten Kognitiven Therapie (MBCT) an der Universität Oxford (2016 Masters in MBCT). Im Rahmen ihrer Ausbildung kam sie nicht nur mit neurowissenschaftlicher Forschung in Kontakt, sondern auch mit buddhistischer Psychologie. Daraus entstand ihr Interesse am säkularen Buddhismus. In ihrer Zeit als Ärztin in der Kinderintensiv- und Palliativmedizin waren ethische Fragestellungen und Probleme ständige Begleiter und Herausforderungen.

Jochen Weber

Jochen Weber Buddhastiftung

Zusammen mit Stephen Batchelor Initiator, Ideengeber und Koordinator des MBEL-Kurses. Mitbegründer und aktiver Vorstand der BuddhaStiftung. Dr. med Jochen Weber, Nephrologe und Sozialmediziner, war einer der ersten von Jon Kabat Zinn, Saki Santorelli und Florence Meyer in den USA ausgebildeten MBSR-Lehrer in Deutschland. Er unterrichtete Patienten, Pflegekräfte, Menschen in Volkshochschulen und in DAX- Konzernen und war einer der Gründerväter des MBSR- Verbandes. Vor 25 Jahren kam er über Stephen Batchelor in Kontakt mit den Gedanken zu einem säkularen Buddhismus. Seither praktiziert er den Dharma in einer säkularen Form.

Kurs-Kosten

Die Kursleiter offerieren den Kurs auf Dana(Spenden)-Basis
(Dana als Online-Spende an die BuddhaStiftung ist steuerlich absetzbar!)

Ort

ZEN ZENTRUM ALTBÄCKERSMÜHLE 56379 Singhofen, Rheinland-Pfalz, Deutschland
INFO https://zen-zentrum-altbaeckersmuehle.de/
MAP 

Der Kurs ist nicht online verfügbar!

retreat zentrum

Anmeldung

Anmeldung, Buchung und Info im Retreatzentrum Altbäckersmühle HIER>

Alle Anfragen zur Buchung der Unterkunft sind ausschliesslich an die Altbäckersmühle zu richten, nicht an die BuddhaStiftung!

 

Standort

Altbäckersmühle
Zen Zentrum Altbäckersmühle, Altbäckersmühle, D-56379 Singhofen
Altbäckersmühle

Status

Anmeldung läuft
Buddhastiftung

Veranstalter

Buddhastiftung
Email
info@buddhastiftung.org
Website
https://buddhastiftung.org/
QR Code

ReferentInnen

  • Ayda Duroux
    Ayda Duroux

    Dr. med. Ayda Duroux kam im Rahmen ihres Zusatz-Studiums der Achtsamkeitsbasierten Kognitiven Therapie (MBCT) an der Universität Oxford (2016 Masters in MBCT) in Kontakt mit buddhistischer Psychologie. Daraus entstand ihr Interesse am säkularen Buddhismus. In ihrer Zeit als Ärztin in der Kinderintensiv- und Palliativmedizin waren ethische Fragestellungen und Probleme ständige Begleiter und Herausforderungen.

  • Jochen Weber
    Jochen Weber

    Gründer der Buddhastiftung, Arzt und säkularer Meditations- und MBSR lehrer seit 20 Jahren. Praxis in der Vipassana- und Zen-Tradition bei unterschiedlichen Lehrerinnen und Lehrern.

Locations

Altbäckersmühle
Zen Zentrum Altbäckersmühle, Altbäckersmühle, D-56379 Singhofen